Wirkung und Anwendungsbereiche von Krillöl

Im Anhang finden Sie Anwendungsgebiete von Krillöl, die durch Studien aufgezeigt werden. Bei all den Studien muss man sich als Konsument jedoch eingehend mit der Frage beschäftigen, was man mit der Anwendung von Krillöl als Nahrungsergänzung erreichen möchte. Wie wir bereits mehrmals auf krilloel-anwenden.de beschrieben haben, ist Krillöl kein Wundermittel oder Allheilmittel.

Auch wenn Krillöl gute Ergebnisse liefert, ist auch der Einsatz von Fischöl zum Beispiel in Form von Lachsöl eine gute Möglichkeit die unten angeführten Effekte zu erzielen.

Die Anwendungsgebiete die mit Krillöl besser als mit herkömmlichen Fischöl zu ergänzen ( zum Beispiel bei Regelschmerzen ) sind werden gesondert ausgewiesen, da hier eine wissenschaftliche Bestätigung vorliegt.

 

Anwendungsgebiete von Krillöl

  • Verbesserung von Regelbeschwerden und Störungen der Menstruation (PMR) – Diese Wirkung von Krillöl ist auch in Studien nachgewiesen worden
  • Senkung der Blutfettwerte – Cholesterin -> Infos zu Krillöl und Cholesterin
  • Unterstützung bei entzündlichen Prozessen im Körper
  • Reduktion von Gelenksschmerzen, Gelenksversteifungen und Funktionsstörung bei Gelenken
  • Verbesserung des Nervensystems zum Beispiel ADHS
  • Omega-3 Fettsäuren zeigen einen Schutz vor Krebs – mehr Informationen zum Thema „Krillöl, Omega-3 und Krebs
  • Ergänzender Einsatz bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Einsatz bei Fettresorptionsstörungen

 

Dosierung und Darreichung von Krillöl

  • Krillöl wird in der Regel in Kapseln als Krillölkapseln im Handel angeboten.
  • Reines Krillöl in Flaschen ist ebenfalls erhältlich, doch ist die Darreichungsform eher selten und unpraktischer als die Einnahme in Form von Krillölkapseln.
  • Vorteil der Krillöl Kapseln ist auch, dass die Dosierung genau eingehalten werden kann.
  • Die Dosierung von Krillöl liegt bei 500mg Krillöl-Extrakt pro Kapsel. Manche Studien sehen beim Cholesterin- und Triglyceridmanagement im ersten Monat der Einnahme der Krillöl Anwendung die doppelte Menge als 2 mal 500mg Krillöl vor. Danach wird auf 500mg pro Tag reduziert.